LernRaum der Kindertafel Lüneburg

Logo LernRaum Lünbeurg

Der LernRaum bietet in 8 Räumen und 3 Zeitphasen jeweils 12-15 Plätze an. Hinzu kommen Computer-Arbeitsplätze (LernRaumPlus) für Schüler*innen ab der 5. Klasse für z.B. ehemalige Kindertafel-Kinder oder ältere Geschwister. Die Kinder werden von den Sorgeberechtigten verbindlich für den LernRaum angemeldet. Sie bringen ihre Aufgaben von der Schule und ihre Arbeitsmaterialen mit.

Nach der LernRaum-Phase erhalten die Kinder eine Freizeittüte zum Mitnehmen (Brötchen & Obst, sowie Bastelidee, Rätsel, Lesegeschichte oder Ausmalbild).

Der LernRaum der bietet an allen Schultagen pro Kind jeweils eine Stunde

  • Individuelle Lernförderung und Begleitung für Grundschul-Kinder aus benachteiligten Familien, um die Anforderungen und Lernaufgaben der Schule zu bearbeiten.
  • 2 Computer-Arbeitsplätze mit Internet-Zugang und Drucker
  • Unterstützung bei der inhaltlichen Aufgabenbearbeitung.
  • Unterstützung der Familien mit Hinweisen über Lern- und Freizeitangebote und sonstige Hilfen.

Als LernPaten/innen sind ehrenamtlich engagierte Bürger*innen und Studierende tätig, die vom Team der Kindertafel vorbereitet und begleitet werden. Für die Studierenden bietet der LernRaum ein Praxisfeld und eine analoge Begegnungsmöglichkeit, in dem ansonsten digital organisierten Semester. Viele der Studierenden sind zukünftige Lehrkräfte, die sich für Bildungsgerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe engagieren (Kooperation mit dem Mentorat der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers an der Leuphana Universität, Dr. Barbara Hanusa).

LernRaum und Kindertafel Lüneburg